Klosterstraße 8 (Korbach)

Das Haus Klosterstraße 8 im Februar 2016.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 8 in der Klosterstraße ist ein Fachwerkhaus unbekannten Baujahres in der Altstadt von Korbach.

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer war der Schneidermeister Christian Stracke, Bürger 1636, geboren in Neukirchen (Amt Lichtenfels), Dechant der Schneidergilde 1653. Seine Witwe verkaufte "Das Wohnhäußlein am Schmitteborn" an die "Köstersche".

2. Um 1685 erwirb Anna Maria Ritter genannt "die Köstersche" (* 1655; 15.03.1689) das Haus. Sie war verheiratet mit dem Schuldiener und Küster der Neustadt Hans Jakob Ritter (* 1638 in Nürnberg; 06.12.1685, 47 Jahre).



















Bilder


Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 1, Professor-Kümmell-Straße und Klosterstraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.), 2. Auflage 1996, S. 100-102. Soweit nicht anders vermerkt, sind alle folgenden Angaben hieraus entnommen. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben bzw. begraben.