Am Butterturm 2 (Korbach)

Das Haus Am Butterturm 2 im Dezember 2016.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 2 in der Straße Am Butterturm ist ein 1836 von Franz Kleimenhagen errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach. [1]

Geschichte

1. Johann Franz Conrad Kleimenhagen (* 03.05.1786; 01.10.1849) war der Sohn des Johann Christoph Kleimenhagen und der Maria Elisabeth Bracht. Vater und Sohn waren beide Pförtner des Tränketors, Franz Kleimenhagen zudem Zehntensammler. Er heiratete am 6. Februar 1807 Catharina Göbel (* 30.07.1782 in Lengefeld; 28.02.1830), Tochter des Philipp Göbel in Lengefeld und dessen Frau Maria Elisabeth Henriette, Geburtsname unbekannt. Eine zweite Ehe ging er am 12. November 1830 mit Marie Eleonore Elisabeth Stremme (* 28.10.1798; 15.12.1864) ein, Tochter des Schneidermeisters Philipp Stremme (Stechbahn 36) und der Margarethe Küthe.

2. 1859 erhielt die Tochter von Nr. 1, Catharina Friederike Henriette Kleimenhagen (* 04.01.1818; ?), das Haus.

3. Im Jahr 1885 wurde der Maurer Heinrich Friedrich Wilhelm Schween/Schwehn (* 26.11.1835; 22.02.1905) neuer Eigentümer. Er war der Sohn des Ackermanns Wilhelm Schween und der Anna Catharina Henriette Wilhelmine Elisabeth Beumer, beide aus Sachsenhausen. Am 3. August 1856 vermählte er sich mit Wilhelmine Catharine Kleimenhagen (* 24.06.1820; 19.01.1864), Tochter von Nr. 1. Im Juli 1864 ging er eine zweite Ehe mit Friederike Müller (* 07.09.1835 in Berndorf; 20.06.1916) ein. Schween übernahm 1887 das Haus Katthagen 11 und übertrug das vorliegende Gebäude an Nr. 4.

4. 1887 erwarb der Maurer und Polizeidiener Heinrich Friedrich August Stephan (* 02.04.1858; 05.09.1935) das Haus. Er war der Sohn des Schäfers Christian Stephan und der Anna Catharina Henriette Wilhelmine Elisabeth Beumer, somit offenbar Halbbruder von Nr. 3. Am 26. April 1886 heiratete er Friederike Charlotte Henriette Küthe (* 02.04.1861 in Welleringhausen; 05.03.1939), Tochter des Schäfers Wilhelm Küthe (heimatberechtigt in Rattlar) und der Friederike Henkeler aus Rattlar.

5. 1939 ging das Haus auf den Arbeiter Wilhelm Back (* 15.12.1889 in Heidelberg; nach 1959) über. Er war der Sohn des Peter Back (aus ?) und der Elise Wesserer aus Gondelsheim. Am 27. September 1919 heiratete er die Tochter von Nr. 4, Marie Stephan (* 30.01.1887; nach 1959).

Die weiteren Eigentümerwechsel sind hier nicht bekannt.

Im Verzeichnis über die Geschoßfreiheit der Häuser wird es wie folgt aufgeführt: "Kleimenhagen Franz bei den Rangeschen Teiche an der Stadtmauer ein neues Haus erbaut, steuerfrei von 1836 bis 1856."

Bilder

Anklicken für größere Versionen.

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 7, Dalwigker Straße - Am Butterturm - Grabenstraße - Entengasse - Tränkestraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1960, S. 51-52. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.