Entengasse 6 (Korbach)

Das Haus Entengasse 6 im Mai 2017.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 6 in der Entengasse ist ein 1935 von dem Bäckermeister Wilhelm Tent errichtetes Wohnhaus in der Altstadt von Korbach [1]

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Vorgängerbaus war der Weißgerber Johann Christoph Schwaner (~ 17.09.1711; 01.08.1778), Sohn des Jost Caspar Schwaner (Entengasse 4). Am 16. August 1736 heiratete er Susanne Emmerich (~ 02.09.1716; 23.08.1757), Tochter des Weißgerbermeisters Justus Emmerich und der Anna Sophie Dulfigge. Schwaner erwarb 1732 die Bürgerrechte und war Ratsmitglied in den Jahren 1752, 1756, 1763 und 1785.

2. 1738 Franz Engelhard Bracht.

3. 1748 Otto Henrich Schmale.

4. 1762 Johann Leonhard Bracht.

5. 1777 Johann Adam Emde.

6. 1833 Johann Friedrich Christian Gräbe/Grebe.

7. 1859 Catharina Friederike Birkenhauer.

8. 1873 Wilhelm und Carl Birkenhauer.

9. 1934 Heinrich Geiß.

10. 1925/26 Wilhelm Tent.

11. Die weiteren Eigentümerwechsel sind hier nicht bekannt.










Bilder

Anklicken für größere Versionen.

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 7, Dalwigker Straße - Am Butterturm - Grabenstraße - Entengasse - Tränkestraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1960, S. 68-71. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.