Entengasse 7 (Korbach)

Das Haus Entengasse 7 im Mai 2017.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 7 in der Entengasse ist ein um das Jahr 1810 von Elisabeth Birkenhauer errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach [1]

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Vorgängerbaus war der Tagelöhner Johannes Steuber (* um 1714; 07.03.1774, 60 Jahre). Seine erste Ehefrau hieß Anna Catharina, Geburtsname unbekannt (* um 1719; begr. 09.08.1745, 26 Jahre). Eine zweite Ehe ging er am 27. April 1746 mit Johanna Margarethe Richmut Frese (~ 01.10.1721; 29.10.1758, 36 Jahre) ein. Sie war die Tochter des Bäckermeisters Johann Henrich Frese und dessen zweiter Ehefrau Anna Margarethe. Seine dritte Hochzeit fan dam 25. April 1759 mit Catharina Maria Zirges (* um 1705; 31.08.1776, 71 Jahre) statt. Sie war die Tochter des Christoph Zirges und dessen Frau Agneta, Geburtsname unbekannt.

2. Durch Eheschließung wurde im Jahr 1785 der Maurer Johann Christoph Philipp Birkenhauer (~ 12.12.1745; 14.03.1807) neuer Eigentümer, indem er in jenem Jahr Johanna Catharina Elisabeth Steuber (~ 20.01.1751; 06.05.1830) heiratete, Tochter von Nr. 1 aus zweiter Ehe. Birkenhauer war der Sohn des Johann Arndt Birkenhauer (Violinenstraße 20) und der Maria Gertrud Zimmermann.

3. 1819 Christian Warzemann.

4. 1830 Georg Adolf Goette.

5. 1867 Marie Friederike Christiane Genuit.

6. 1871 Wilhelm Küthe.

7. 1891 Friedrich Wilke.

8. 1898 Daniel Wilke.

9. 1959 Siegfried Otto Neufeld

10. Die weiteren Eigentümerwechsel sind hier nicht bekannt.

Bilder

Anklicken für größere Versionen.

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 7, Dalwigker Straße - Am Butterturm - Grabenstraße - Entengasse - Tränkestraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1960, S. 59-61. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.