Grabenstraße 13 (Korbach)

Das Haus Grabenstraße 13 im Mai 2017.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 13 in der Grabenstraße ist ein 1874 von dem Tagelöhner Heinrich errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach [1]

Geschichte

1. Der Bauherr Heinrich Carl Wilhelm König (* 28.10.1836; 12.05.1908 in Barmen) war der Sohn des Johann Henrich Christian König und der Marie Christine Neuhaus (Am Butterturm 6). Am 5. Dezember 1862 heiratete er Johanne Catharine Marie Friederike Ramme (* 01.07.1834 in Nieder-Ense; 18.01.1905), Tochter des Knechts Henrich Ramme aus Elleringhausen und der Anna Maria Schäfer aus Nieder-Ense. König arbeitete als Pritschenmeister und Totengräber.

























Bilder

Anklicken für größere Versionen.

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 8, Rathausgasse - Im Paß - Im Tempel - Kilianstraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1961, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1961, S. 41-42. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS . Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.