Mauergasse 3 (Korbach)

Das Haus Mauergasse 3 im November 2016.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 3 in der Mauergasse ist ein 1816 von dem Wollenweber Christian Mirk auf einem Gartenplatz errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach [1]

Geschichte

1. Der Wollenweber Christian Mirk (Bürger 1807) war der Sohn des Plüsch- und Zeugmachers Christian Mirk in Berndorf. Seine Geburts- und Sterbedaten sind in den Korbacher Kirchenbüchern nicht verzeichnet. Am 28. Dezember 1810 heiratete er Marie Christiane Heinze (* um 1783; 09.12.1843, 60 Jahre) aus Vöhl. Sie war die Tochter des Georg Heintze aus Vöhl, Sergeant der Landmiliz im Kreis Eisenberg, vorher Soldat im 5. Holländisch-Waldeckischen Bataillon. Ihre Muter war Marie Magdalena Lamm aus Meineringhausen.

2. 1845 Friedrich Henrich Wilhelm Mirk

3. 1847 Heinrich Friedrich Ludwig Christian Benn

4. 1855 Johann Christian Wilhelm Stephan

5. 1900 Friedrich Sude

6. 1928 Ignaz Wieners

7. 1975 Wilhelm Wieners (* 30.04.1931; 23.06.2017), Fabrikarbeiter, Sohn des Fabrikarbeiters Ignaz Wieners und der Elisabeth Lötzer. Er heiratete am 28. Dezember 1962 die Fabrikarbeiterin Therese Puchinger (* 12.06.1931 in Bakonykoppány/Ungarn; 25.11.1992), Tochter des Michael Puchinger aus Siebenlehn/Sachsen und der Therese Lörine aus Bakonykoppány/Ungarn.

8. 1997

Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE/Lothar GERLACH (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 3, Kirchstrasse - Unterstrasse - Nikolaistrasse - Oberstrasse - In der Pforte - Brauberg - Ketzerbach - Ascher - Mauergasse, 2. Auflage, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 2003, S. 206-207. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.