Peter Conrad Schumacher

Peter Conrad Schumacher (* um 1674 in Korbach; begr. 7. Januar 1744 ebenda). [1]

Leben

Peter Conrad war das sechste von zwölf Kindern des Johann Conrad I. Schumacher und seiner Frau Anna Katharina. [2] Am 16. Juni 1700 heiratete er Anna Margarethe Leusmann (~ 12.08.1679; begr. 16.05.1748), Tochter des Wilhelm Heinrich Leusmann und der Anna Elisabeth Brocke. Mit ihr hatte er zehn Kinder:[3]

Justine Elisabeth Schumacher (1702-1760) Georg Tent (Ascher 16)
Conrad Henrich Schumacher (1704-1760) Anna Elisabeth Limpert (1717-?)
Johanna Margarethe Schumacher (1706-1795) Curt Henrich Leye (1707-1767), Lengefelder Straße 8.
Agneta Schumacher (1709-1758) Gottfried Dietrich (1709-?)
Anna Maria Schumacher (1711-1712)
Johanna Juliane Schumacher (1713-1718)
Anna (Maria) Catharina Schumacher (1715-1720)
Anna Catharina Elisabeth Schumacher (1718-1803) Johann Wilhelm Götte
Johanne Schumacher (1720-1727)
Johannes Abraham Schumacher (1723-1727)

Mit Vertrag vom 1. Juni 1703 erwirbt Peter Conrad Schumacher von seinem Schwager Conrad Henrich Leusmann und seiner Schwägerin Maria Magdalena Leusmann das Haus Oberstraße 2 für 150 Taler. [4]

Anmerkungen

[1] Martin RUDOLPH (Bearb.), Korbacher Bürgerfamilien - Die Nachkommen des Korbacher Bürgermeisters Curt Schumacher, 1585-1660, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1976, S. 31. Hermann THOMAS/Karl WILKE/Lothar GERLACH (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 3, Kirchstrasse - Unterstrasse - Nikolaistrasse - Oberstrasse - In der Pforte - Brauberg - Ketzerbach - Ascher - Mauergasse, 2. Auflage, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 2003, S. 115 (Oberstraße 2), geben das Datum des Begräbnisses mit 07.01.1741 an.
[2] RUDOLPH (wie Anm. 1), S. 31.
[3] RUDOLPH (wie Anm. 1), S. 31, 61-63.
[4] Wortlaut des Vertrages abgedruckt bei THOMAS/WILKE/GERLACH (wie Anm. 1), S. 113 (Oberstraße 2); zu den Verkäufern vgl. Friedrich Josef HEIDENREICH, Die Familie Leusmann und ihr Verwandtenkreis, in: Hessische Familienkunde, Band 17, Heft 8, 1985, Sp. 412.