Brauberg 10 (Korbach)

Das Haus Brauberg 10 im August 2014.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 10 am Brauberg ist ein 1736 von Johann Christoph Schaper errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach [1] Es läßt sich nicht feststellen, ob an dieser Stelle zuvor bereits ein Haus gestanden hat.

Geschichte

1. Bauherr und erster bekannter Eigentümer war der Tabakspenner (Tabakfabrikant) Johann Christoph Schaper (* um 1709 in Pyrmont; 06.01.1786, 77 Jahre). Er erwarb 1731 die Bürgerrechte und heiratete am 20. Juni nämlichen Jahres Anna Juliane Benn (~ 03.08.1702; 31.01.1777), Tochter des Bürgermeisters Henrich Benn (Bürger 1682) und der Walpurga Knoche.

















Äußeres Erscheinungsbild

Im Jahr 1939 wurde das Haus wie folgt beschrieben: [2]

"Wohnhaus. Zweigeschossig, Fachwerk. Obergeschoß leicht vorgekragt. Quergebälkprofil Hohlkehle, Platte und Wulst. Satteldach mit S-Pfannen in Schiefereinfassung. Giebelseite zur Straße. 18. Jh."

Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE/Lothar GERLACH (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 3, Kirchstrasse - Unterstrasse - Nikolaistrasse - Oberstrasse - In der Pforte - Brauberg - Ketzerbach - Ascher - Mauergasse, 2. Auflage, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 2003, S. 151-152. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.
[2] Wolfgang MEDDING (Bearb.) in: Friedrich BLEIBAUM (Hrsg.), Die Bau- und Kunstdenkmäler im Regierungsbezirk Kassel, Neue Folge, Dritter Band, Kreis des Eisenberges, Kassel 1939, S. 136.