Dalwigker Straße 4 (Korbach)

Das Haus Dalwigker Straße 4 im Mai 2017.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 4 in der Dalwigker Straße ist ein 1877/78 von dem Seilermeister Johannes Volke errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach. [1] Den Vorgängerbau, ein kleines Fachwerkhaus unbekannten Baujahres, hatte Volke zuvor abreißen lassen.

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Grundstücks war Johannes Kleinhans (* um 1609 in Elleringhausen; begr. 13.07.1682, 73 Jahre). Er war Korbacher Bürger seit 1644.

2. 1692 wurde Johann Conrad Kleinhans (* um 1670, begr. 04.10.1731, 61 Jahre), Sohn von Nr. 1, neuer Eigentümer. Seine Frau hieß Anna Maria, Geburtsname unbekannt (* ?; begr. 23.09.1739).

3. 1725 Johannes Tent.

4. 1758 Franz Wilhelm Tent.

5. 1799 Henrich Friedrich Christian Mirk.

6. 1830 Erben von Nr. 7.

7. 1875 Carl Friedrich Christian Ludwig Mirk.

8. 1875 Friedrich Bernhard Volke.

9. 1896/97 Karl Philipp Wilhelm Louis Volke.

10. 1906/07 Heinrich Carl Bernhard Ludwig Volke.

11. 1948 Bertha Volke

Bilder

Anklicken für größere Versionen.

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 7, Dalwigker Straße - Am Butterturm - Grabenstraße - Entengasse - Tränkestraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1960, S. 7-9. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.