Klosterstraße 22 (Korbach)

Das Haus Klosterstraße 22 im Februar 2016.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 22 in der Klosterstraße ist ein um 1690 von dem Metzgermeister Justus Asmuth erbautes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach

Geschichte

Das Haus war früher der Tränkestraße als dessen Nr. 1 zugeordnet und trägt heute die Nummern Klosterstraße 22 und 22a.

1. Erster bekannter Eigentümer des Grundstücks und wahrscheinlicher Bauherr war der Metzgermeister Justus Asmuth (* um 1641; begr. 22.06.1699, 58 Jahre), Sohn des Metzgermeisters Johannes Asmuth und der Catharina Ritter (→ siehe Stammfolge der Familie Asmuth). Ihm wurde für den Bau des Hauses eine Steuererleichterung von 3 Groschen gewährt "bis das Haus wieder erbaut wird anno 1690". Am 5. Juni 1684 heiratete er Susanne Todt (* um 1641; begr. 02.10.1733, 72 Jahre), Tochter des Philipp Todt und der Edeling Engelhard. Aus der Ehe gingen mindestens drei Kinder hervor:

a) Henrich Leonhard Asmuth (Lengefelder Straße 7).
b) Susanne Asmuth Johannes Goette (Dalwigker Straße zwischen Nr. 2 und Nr. 4).
c) Johannes Asmuth (Stechbahn 26)

Justus Asmuth erwarb im Jahr 1690 auch das Haus Professor-Bier-Straße 20. Nach Justus Asmuths Tod ging seine Witwe am 27. Juni 1703 im Alter von etwa 62 Jahren eine zweite Ehe mit dem 36 Jahre jüngeren Metzgermeisters Johann Conrad Goette (~ 15.08.1677; begr. 27.02.1736) ein, Sohn des Johannes Goette (Dalwigker Straße 7) und der Juliane Vierordt. Goette wird zeitweise als Eigentümer des Hauses genannt. Er war Ratsmitglied in den Jahren 1717 und 1730.

2. 1721 Justus Asmuth.

3. 1742 Henrich Christian Leonhard.

4. 1758 Franz Christoph Kellner.

5. 1775 Johann Jacob Paar.

6. 1779 Johann Henrich Schmale.

7. 1816 Johann Adam Schmale.

8. 1837 Josias Henrich Theodor Schmale.

9. 1873 Emilie August Ernestine Schmale.

10. 1883 Heinrich Carl Ludwig Theobald.

11. 1925 Kurt Theobald.

12. 1949 Karl Theobald.

13. Die weiteren Eigentümerwechsel sind hier nicht bekannt.

Bilder


Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 1, Professor-Kümmel-Straße und Klosterstraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.), 2. Auflage 1996, S. 109-110. Soweit nicht anders vermerkt, sind alle folgenden Angaben hieraus entnommen. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben bzw. begraben.