Professor-Bier-Straße 5 (Korbach)

Das Haus Professor-Bier-Straße 5 im September 2014.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 5 in der Professor-Bier-Straße ist ein 1694 von Dr. med. Johann Adam Wigand errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach. [1]

Geschichte

Der Vorgängerbau brandte 1694 nieder. Über ihn ist nichts bekannt.

1. Der früheste bekannte Eigentümer ist Henrich Germighausen (* um 1612 in Vahlbert/Olpe; begr. 01.02.1692, 80 Jahre). Er war Bürger seit 1639, Ratsmitglied 1644, 1655, 1657, 1663, 1666, Pfennigmeister 1668 und Oberbürgermeister in den Jahren 1674 und 1676. Als Gastwirt baute er 1684 das Gasthaus "Zur Waage" (Marktplatz 5), das ehemalige Altstädter Rathaus wieder auf, gab die Gasthalterei aber 1685 auf. [2]

Eine erste Ehe ging er um 1639 mit Catharina Frese ein, Tochter des Georg Frese und der Catharina Mitzenhenn. Um 1648 heiratete er Maria Elisabeth Leusmann (~ 06.01.1628; begr. 18. oder 28.07.1676), Tochter des Franz Leusmann. [3] Aus dieser Ehe gingen mindestens zwei Kinder hervor:

Kaspar Germighausen (1650-1711). Er wohnte in der Professor-Bier-Straße 20.
Johannes Germighausen (1669-1731), Nr. 2

In dritter Ehe war er seit etwa 1677 verheiratet mit Magdalena Mohr, Tochter des Pfarrers Hermann Mohr in Bergheim.

2. Im Jahr 1691 wurde Johannes Germighausen (~ 02.05.1669; um 1731 in Kassel), Sohn von Nr. 1, neuer Eigentümer. Er war Königlich Schwedischer und Ländgräflich Hessischer Cammerrat zu Kassel. Verheiratet war er mit Maria Elisabeth Aitinger (* 1692; 1767), Tochter des Adolph Aitinger aus Ellingerode.

3. ca. 1692 Dr. med Johann Adam Wigand.

3. 1722 Friedrich Wilhelm Vogel.

4. 1746 Justus Wigand.

5. 1770 Christian Ludwig Varnhagen.

6. 1808 Christian Friedrich Wilhelm Varnhagen.

7. 1819 Johann Heinrich Hahn.

8. ca. 1836 Heinrich Varnhagen.

9. 1859 Abraham Salberg.

10. 1908 Carl Christoph Henkel.

11. 1974 Carl Henkel.

12. 1989 Sohn von Nr. 11.

Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 2, Professor-Bier-Straße - Hinter dem Kloster - Bunsenstraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.), 2. Auflage 1998, S. 25-28. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.
[2] Hermann STEINMETZ (Bearb.), Die Stadtsekretäre in Korbach, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1953, S. 13-14 [14]; ders., Die Waldeckischen Beamten vom Mittelalter bis zur Zeit der Befreiungskriege, in: Geschichtsblätter für Waldeck, Band 44 (1952), S. 22-62 [43].
[3] Josef HEIDENREICH, Die Familie Leusmann und ihr Verwandtenkreis, in: Hessische Familienkunde, Band 17, Heft 8, 1985, Sp. 407-418 [410-411]. HEIDENREICH gibt ihr Begräbnisdatum mit dem 28.07.1676 an, THOMAS/WILKE (wie Anm. 1), den 18.07.1676.