Professor-Bier-Straße 16 (Korbach)

Das Haus Professor-Bier-Straße 16 im Dezember 2016.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 16 in der Professor-Bier-Straße ist ein 1908 als Erweiterungsbau des "Waldecker Hofes" errichtetes und seitdem immer wieder modernisiertes Geschäftshaus in der Altstadt von Korbach [1] Es gehört heute zur "Waldecker Bank" (Professor-Bier-Straße 18). Der 1811 errichtete Vorgängerbau ist 1908 abgetragen worden.

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Vor-Vorgängerbaus war der Schneidermeister Philipp Mirck (* 1651; begr. 18.02.1709, 58 Jahre). Seine erste Ehefrau war Anna Catharina Biermann (* 1645 in Rhoden; begr. 21.06.1701), Bürgerin 1675. Seine zweite Ehefrau hieß Catharina, Geburtsname unbekannt (* 1658; ?). Sie war lange Jahre als Hebamme tätig. Mirck erwarb 1674 die Bürgerrechte und war 1697 Dechant der Schneidergilde.

2. Im Wege der Erbfolge wurde der Schneidermeister Samuel Mirck (~ 08.09.1686; begr. 13.08.1747), Sohn von Nr. 1, im Jahr 1709 neuer Eigentümer. Er heiratete am 19. November 1709 Eva Katharina Krahn (~ 12.07.1683; begr. 01.06.1758), Tochter des Schmiedemeisters Hildebrand Krahn. Mirck erwarb 1709 die Bürgerrechte, war Ratsmitglied in den Jahren 1723, 1728, 1731, 1734 und 1736, Ratsrentmeister 1743 und Dechant der Schneidergilde 1745.

3. 1754 Christian Schönhard

4. 1757 Georg Anton Knipp

5. 1758 Johann Justus Huge

6. 1799 Henrich Wilhelm Emde

7. 1827 Johann Georg Christian Richter

8. 1858 Carl Emde

9. 1860 Friedrich Wilhelm Anton Leusmann

10. 1912 Geschwister Gödde

Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 2, Professor-Bier-Straße - Hinter dem Kloster - Bunsenstraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.), 2. Auflage 1998, S. 84-85 u. 88-90. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS/WILKE. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.