Bunsenstraße 5 (Korbach)

Das Haus Bunsenstraße 5 im Mai 2018.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 5 in der Bunsenstraße ist ein 1976 errichtetes modernes Mehrfamilienhaus in der Altstadt von Korbach [1] Der Vorgängerbau, ein Ende des 17. Jahrhundert errichtetes Fachwerkhaus, wurde abgerissen.

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Grundstücks war Johannes Friedewald/Fredewald (* um 1619; begr. 17.12.1693, 84 Jahre). Er erwarb 1650 die Bürgerrechte. Der Name seiner Frau ist nicht bekannt. Er hatte mindestens drei Kinder:

a) Matthias Fredewald
b) Justus Fredewald
c) Anna Catharina Fredewald (Nr. 2)

Aus dem Kataster der Neustadt I, S. 397-399, 408, geht hervor, dass das Geschoß des Johannes Fredewald in seinem Einvernehmen gütlich zwischen seinen Söhnen Matthias und Justus geteilt worden ist. Das Haus hat die Tochter Anna Catharina erhalten. Es war zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgebaut und ist im Rauchfanghühnerregister von 1692 noch nicht verzeichnet. Die seit Anfang des 16. Jahrhunderts in Korbach verbreitete Familie Friedewald ist zu Beginn des 18. Jahrhunderts im Mannesstamm in Korbach ausgestorben.

2. 1693 Johann Hermann Hoppe

3. 1729 Johannes Hoppe

4. Im Jahr 1741 kaufte die Witwe Eleore Catharina Röhr, geborene Scriba (~ 13.09.1713 in Berndorf; begr. 06.08.1775), das Haus. Sie war die Tochter des Pfarrers Ludwig Scriba in Berndorf und dessen zweiter Ehefrau Guida Christina Kielmann. Am 9. August 1730 heiratete sie in Berndorf den Pfarrer zu Neerdar, Karl Gottfried Röhr (~ 12.06.1702 in Lengefeld; begr. 21.03.1740 in Neerdar), Sohn des Verwalters des Burggutes Lengefeld, August Röhr (Professor-Kümmell-Straße 5), und der Maria Elisabeth Diether aus Worms.

5. 1765 Johann Henrich Ludwig Marioth

6. 1797 Johann Karl Röhr

7. 1819 Friedrich Ludwig Frese

8. 1825 Johann Jost Fisseler

9. 1836 Johann Friedrich Christian Melches

10. 1877 Pauline und Theodore Melches

11. 1905 Karl Böhle

12. 1955 Karl Böhle, Sohn von Nr. 11.

Bilder

Anklicken für größere Versionen.

Anmerkungen

[1] Stadtbauamt Korbach, Stadtsanierung Korbach - Förderung städtebaulicher Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen - Ausführliche Beschreibung des Standes der Maßnahme, Korbach 2008, S. 36.
[2] Hermann THOMAS/Karl WILKE (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 2, Professor-Bier-Straße - Hinter dem Kloster - Bunsenstraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.), 2. Auflage 1998, S. 165-168. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS/WILKE. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.