Katthagen 5 (Korbach)

Das Haus Katthagen 5 im März 2015.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 5 im Katthagen ist ein 1732 von dem Schuhmacher Johannes Thiele errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach [1]

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Vorgängerbaus war Balthasar Bernd Platte (~ 21.04.1621; begr. 12.03.1693), Sohn des Franz Platte sen. (Bürger 1594). Er erwarb 1650 die Bürgerrrechte, war Ratsmitglied in den Jahren 1672, 1673, 1675, 1676, 1678, 1683, 1686 und 1688 sowie Pfennigmeister 1690 und 1692.

2. Im Jahr 1693 wurde durch Eheschließung der Schneidermeister Andreas Beil (* 1658; begr. 15.05.1698, 40 Jahre) das Haus, indem er am 30. Oktober 1693 Anna Margarethe Platte (* 1663; begr. 17.12.1738, 75 Jahre) heiratete, Tochter von Nr. 1. Er war der Sohn des Schneidermeisters Hans Caspar Beyl (Bürger 1673). Anna Margarethe Platte war "Totenfrau".

3. Ebenfalls durch Heirat ging das Haus 1725 auf den Schuhmacher Johannes Thiele (* 22.02.1697; begr. 19.02.1772) über. Er war der Sohn des Bernhard Christoph Thiele und der Anna Elisabeth Weiffenbach und hatte am 17. November 1724 Maria Magdalena Beil (~ 09.02.1697; begr. 04.04.1757) geheiratet, Tochter von Nr. 2. Im Jahr 1726 erwarb er zudem das Haus Im Tempel 4, das er jedoch 1732 schon wieder veräußerte. Es ist daher anzunehmen, daß die Eheleute Thiele/Beil im Katthagen wohnen blieben oder wieder zurückkehrten.















Äußeres Erscheinungsbild

Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 6, Kirchplatz - Marktplatz - Enser Straße - Katthagen - Kleine Gasse, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1960, S. 106-110. Alle Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.