Marktplatz 7a (Korbach)

Im Hintergrund rechts, hinter der Fachwerkmauer, das Haus Marktplatz 7a, um 1930. Im Vordergrund links Marktplatz 7, ganz rechts Marktplatz 8. Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 7a am Marktplatz war ein 1739 von dem Bäckermeister Franz Hampe errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach. [1] Es wurde - vermutlich in den 1960er oder 1970er Jahren - abgerissen. Es stand hinter dem Haus Marktplatz 8, an dem Weg, der zwischen den Häusern Marktplatz 7 und 8 zum Mönchehof und zum Kirchhof der Kilianskirche führt. Zwischen den Häusern Nr. 8 und Nr. 7a lag ein Garten und ein Wirtschaftsgebäude sowie straßenseitig eine Fachwerkmauer als Grundstücksbegrenzung. Bis 1816 stand auf der Stelle des Gartens und des Wirtschaftsgebäudes das Gebäude Marktplatz 7b. Heute findet sich hier Haus Marktplatz 8a nebst nördlich angebauter Garage.

Geschichte



















Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 6, Kirchplatz - Marktplatz - Enser Straße - Katthagen - Kleine Gasse, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1960, S. 39-40. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.