Entengasse 10 (Korbach)

Das Haus Entengasse 10 im Dezember 2016. Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 10 in der Entengasse ist ein um 1740 von dem Siebmacher Jost Henrich Hampe errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach [1] Über einen Vorgängerbau ist nichts bekannt.

Geschichte

1. Der Bauherr Jost Henrich Hampe (* um 1688 in Sachsenhausen; 12.06.1761, 73 Jahre) war Siebmacher und erarb 1720 die Bürgerrechte. Am 16. Januar des gleichen Jahres heiratete er Anna Catharina Weiffenbach (~ 27.05.1698; begr. 05.11.1741), Tochter des Metzgermeisters Justus Weiffenbach (Rathausgasse 8) und der Anna Maria Steffen/Steffan. Aus dieser Ehe stammt Nr. 2. Eine zweite Ehe ging er am 11. Mai 1742 mit einer Anna Elisabeth, Geburtsname unbekannt (* um 1703; 17.06.1761, 58 Jahre) ein. Die zweite Ehe blieb kinderlos.

2. 1763 Johann Conrad Hampe.

3. 1785 Johann Justus Wilhelm Schmale.

4. 1807 Friedrich Christoph Schmale.

5. 1841 Henrich August Philipp Schmale.

6. 1866 Ernst Wilhelm Ludwig Schmale.

7. 1894 Wilhelm Rüsseler.

8. um 1905 Christian Bracht.

9. 1928 Ferdinand Berthold.

10. 1955 Heinrich Rüsseler.

11. Die weiteren Eigentümerwechsel sind hier nicht bekannt.

Bilder

Anklicken für größere Versionen.

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 7, Dalwigker Straße - Am Butterturm - Grabenstraße - Entengasse - Tränkestraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1960, S. 71-73. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.