Grabenstraße 5 (Korbach)

Das Haus Grabenstraße 5 im Mai 2017.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 5 in der Grabenstraße ist ein 1865 von dem Landwirt Karl Schreiber errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach [1]

Geschichte

1. Der Bauherr Anton Christian Karl Schreiber (* 19.08.1825; 12.07.1874) war der Sohn des Landwirts Johann Justus Schreiber und der Maria Christiane Eleonore Grebe. Am 26. Dezember 1852 vermählte er sich mit Henriette Wilhelmine Justine Wacker (* 30.09.1825; 27.06.1882), Tochter des Bäckermeisters Johann Friedrich Wacker (Professor-Bier-Straße 7) und der Marie Friederike Charlotte Happe. Schreiber, der auch als Makler tätig war, hatte das Grundstück, eine Wiese, von dem Gastwirt Meier (Dalwigker Straße 9) erworben.

2. 1871 Carl Wilhelm Franke.

3. 1879 Henrich Christian Schneider.

4. 1900 Henrich Friedrich Christian Schneider.

5. 1929 Henriette Louise Wilhelmine Auguste Schneider.

6. Die weiteren Eigentümerwechsel sind hier nicht bekannt. Der nächste Eigentümerwechsel kann frühestens 1960 stattgefunden haben.





Bilder

Anklicken für größere Versionen.

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 7, Dalwigker Straße - Am Butterturm - Grabenstraße - Entengasse - Tränkestraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1960, S. 38-39. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.