Hinter dem Kloster 21 (Korbach)

Das Haus Hinter dem Kloster 21 im Dezember 2016.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 21 in der Straße Hinter dem Kloster ist ein 1819 als Doppelhaus mit der Nr. 19 errichtetes Fachwerkhausin der Altstadt von Korbach. [1] Bauherr war der Schuhmachermeister Henrich Justus Gockel. Der Vorgängerbau ist 1817 abgebrannt.

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Vorgängerbaus war der Schreinermeister Justus Leye (* um 1652; begr. 17.01.1703), Sohn des Justus Leye (Bürger 1638). Seine Frau hieß Catharina Elisabeth, Geburtsname unbekannt (* um 1652; begr. 22.06.1704, 52 Jahre). Justus Leye jun. war Bürger seit 1674 und Ratsmitglied in den Jahren 1698 und 1700.















Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 2, Professor-Bier-Straße - Hinter dem Kloster - Bunsenstraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.), 2. Auflage 1998, S. 25-28. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS (wie Anm. 1). Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.