Hinter dem Kloster 6 (Korbach)

Das Haus Hinter dem Kloster 6 im Dezember 2016.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 6 in der Straße Hinter dem Kloster ist ein Fachwerkhaus unbekannten Baujahres - wahrscheinlich 18. Jahrhundert - in der Altstadt von Korbach [1]

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Vorgängerbaus war Johannes Huppe (* um 1638 ; begr. 19.03.1699). Er soll stammen aus "Oldendorf in der Grafschaft Schönberg". Es ist jedoch nicht ersichtlich, welcher Ort und welche Grafschaft hiermit gemeint sein sollen. Er erwarb 1666 die Korbacher Bürgerrechte. Seine Frau hieß Anna Engel, Geburtsname unbekannt (* um 1633; begr. 13.04.1708, 75 Jahre). Aus der Ehe gingen mindestens zwei Töchter hervor: Anna Maria, die Ditmar Neumann heiratete und deren Tochter Maria Agnetha eine Hälfte des Hauses erbte (Nr. 2a). Die zweite Haushälfte ging an die Tochter Catharina Elisabeth (Nr. 2b).





















Bilder

Anklicken für größere Versionen.

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 2, Professor-Bier-Straße - Hinter dem Kloster - Bunsenstraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.), 2. Auflage 1998, S. 141-144. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS/WILKE. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.