Bunsenstraße 13 (Korbach)

Das Haus Bunsenstraße 13 im Mai 2017.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 13 in der Bunsenstraße ist ein um 1985 errichtetes modernes Mietshaus in der Altstadt von Korbach [1] Zuvor stand an dieser Stelle eine große Fachwerkscheune.

Geschichte

Der Neubau wurde im Rahmen des Wohnungsbauprogramms 1982 gefördert. Fertigstellung war vermutlich um 1985. Bauherr war die damalige Neue Heimat Südwest GmbH, seit 1987 GWH Wohnungsbaugesellschaft mbH. Der Neubau entstand an der Stelle einer Fachwerkscheune gesetzt, die zwischen den Häusern Bunsenstraße 11 und Klosterstraße 7 lag. Sie gehörte zuletzt den Eigentümern des Hauses Klosterstraße 3.















Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 2, Professor-Bier-Straße - Hinter dem Kloster - Bunsenstraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.), 2. Auflage 1998, S. 168-169, 173. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS (wie Anm. 1). Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.