Heumarkt 1 (Korbach)

Das Haus Heumarkt 1 im Mai 2017.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 1 am Heumarkt ist ein 1927 von Fritz Göbel erbautes Steinhaus in der Altstadt von Korbach. [1] Der Vorgängerbau, ein Fachwerkhaus, war 1924 abgebrannt.

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer eines der Vorgängerbauten war Ende des 17. Jahrhunderts der Schuhmacher Henrich Postelmann (* um 1641; begr. 25.01.1694, 53 Jahre). Er war der Sohn des Hermann Postelmann (Bürger 1627) und der Catharina Reddehase aus Berndorf. Seine Ehefrau hieß Anna Catharina, Geburtsname unbekannt (* um 1650; begr. 31.01.1694, 44 Jahre). Sie überlebten ihren Mann nur um sechs Tage.

2. 1696 erwarb durch Eheschließung der Metzgermeister Christoph Tent (* um 1665; begr. 19.07.1734, 69 Jahre) das Haus, indem er am 12. November 1695 Anna Margarethe Schönhard (* um 1664; begr. 26.08.1696, 32 Jahre) heiratete, Tochter des Engelbrecht Schönhard (Bürger 1646). Die Ehe währte nur ein 3/4 Jahr. Am 30. Juni 1697 ging er eine zweite Ehe mit Christine Engelhard (* 1666; begr. 27.05.1742), Tochter des Ludwig Engelhard (Enser Straße 1) und der Adelborg Hampe. Durch diese Heirat wurde er Eigentümer des Hauses Enser Straße 1 und verkaufte das vorliegende Haus an Nr. 3.

3. 1697 Henrich Wolrad Schmalz.

4. 1723 Johann Conrad Schmidt.

5. 1738 Johann Georg Lahme.

6. 1777 Johannes Krebs.

7. 1822 Johann Henrich Tent.

8. 1841 Christian Wilhelm Tent.

9. 1848 Christoph Friedrich Christian Brüne.

10. Im Jahr 1888 erwarb der Landwirt und Kupferschmiedemeister Otto Robert Theodor Carl August Küttler (* 02.04.1849; 16.06.1926) das Haus. Er war der Sohn des Kupferschmieds Georg Küttler (Kirchstraße 22) und dessen zweiter Ehefrau Marie Katharine Wilhelmine Hofmann. Am 3. Dezember 1877 heiratete er Auguste Christiane Luise Schultze (* 25.02.1846; 21.07.1886), Tochter des Kaufmanns Ludwig Schultze und der Christiane Luise Happe. Aus der Ehe ging mindestens ein Kind hervor: Marie Küttler (* 18.04.1883; ?), die die Frau des Dachdeckermeister Wilhelm Urff (Katthagen 10) wurde.

11. 1924 Karl Stracke.

12. 1926 Fritz Göbel.

Bilder

Anklicken für größere Versionen.

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 5, Stechebahn - Violinenstraße - Heumarkt - Am Steinhaus, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1959, S. 119-121. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.
[2]