Im Sack 16 (Korbach)

Das Haus "Im Sack 16" im Mai 2017.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 16 in der Straße Im Sack ist ein 1737 von dem Drechslermeister Johannes Rohden errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach. [1] Es wurde 1987 vollständig entkernt und neu gestaltet. Von der ursprünglichen Bausubstanz blieb kaum etwas erhalten.

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Vorgängerbaus war der Wollenweber Georg Gelster (* um 1634 in Osnabrück; begr. 07.10.1712, 78 Jahre). Er war verheiratet mit Margarethe, Witwe des Wollenwebers Andreas Schreiber (Bürger 1645, geboren in Medebach). Gelster besaß seit 1664 die Bürgerrechte.

2. Um 1676 wird der Metzgermeister Johannes Nelle (* um 1645; begr. 09.07.1723, 78 Jahre), genannt Hecker, neuer Eigentümer. Er war der Sohn des Conrad Nelle (Bürger 1641) und verheiratet mit Elisabeth Gelster (* um 1650; begr. 16.04.1721, 71 Jahre), Tochter von Nr. 1.

3. Im Jahr 1711 gelangt das Haus durch Heirat in den Besitz des Metzgermeisters Justus Dulfigge (~ 13.02.1682; begr. 25.02.1739). Er war der Sohn des Christian Dulfigge und der Margarethe Tent, die das benachbarte Haus Stechbahn 20a besaßen. Dulfigge ist mithin in unmittelbarer Nähe aufgewachsen. Er erwarb 1711 die Bürgerrechte und heiratete am 12. Mai desselben Jahrens Margarethe Nelle (* um 1684; begr. 25.08.1733, 49 Jahre), Tochter von Nr. 2. Im Jahr 1733 war Dulfigge Ratsmitglied.

4. 1734 Johannes Rohde.

5. 1751 Valentin Scheienstuhl.

6. 1756 Curth Henrich Wille.

7. 1764 Daniel Schmalz.

8. 1793 Johann Georg Anton Schmalz.

9. 1812 Johann Friedrich Daniel Dietzel.

10. 1839 Carl Friedrich Wilhelm Dietzel.

11. 1888 Carl Wilhelm Ludwig Heinrich Dietzel.

12. 1926 Reinhard Hofmann.

13. 1930 Ludwig Göbel.

1940 Erbengemeinschaft Göbel.

Bilder

Anklicken für größere Versionen.

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 4, Lengefelder Straße - Schulstraße - Im Sack - Am Tylenturm, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1959, S. 69-71. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.
[2]