Ketzerbach 1 (Korbach)

Das Haus Nr. 1 in der Straße Ketzerbach war ein wahrscheinlich im 18. Jahrhundert errichtetes und 1850 abgebrochenes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach [1] Die Bezeichnung "Nr. 1" war nicht offiziell, sondern dient hier lediglich zur geographischen Einordnung. Es stand unterhalb des Hauses Nr. 3, im heutigen Garten des Hauses Lengefelder Straße 16.

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer diees Hauses war der Amts- und Freiwächter Wilhelm Grebe (* um 1666; begr. 04.04.1760) aus Ober-Waroldern. Er erwarb 1728 die Bürgerrechte. Seine Frau hieß Maria Catharina, Geburtsname unbekannt (* um 1687; begr. 18.03.1760, 73 Jahre).

2. 1750 Johann Conrad Gockel.

3. 1782 Johannes Dietzel.

4. 1811 erhielt der Ackermann Johann Friedrich Daniel Dietzel (* 25.02.1787; 24.08.1827), Bürger 1811, das Haus, tauschte es jedoch im gleichen Jahr mit Nr. 5 gegen dessen Haus Im Sack 16. Er war der einzige Sohn des Ackermanns Johannes Dietzel und der Anna Maria Lahme. Am 3. März 1811 heiratete er Friederike Catharine Schlömer (* 1789 in Lengefeld; 18.04.1843), zweite Tochter des Ackermanns Johann Friedrich Schlömer zu Lengefeld.

5. 1811 wurde durch Tausch mit Nr. 4 der Schreinermeister Johann Georg Anton Schmalz (* 11.06.1765; 21.02.1841) neuer Eigentümer. Er war der Sohn des Dnaiel Schmalz (Im Sack 16) und der Elisabeth Ziesenheim. Er vermählte sich am 30. November 1790 mit Louisa Caroline Friederica Hopf (* 07.09.1773 in Goddelsheim; * 07.09.1773 in Go., + 24.11.1838), Tochter des Georg Thielemann Hopf, Lehrer und Organist in Goddelsheim, und der Christiana Louisa Philippina Höltzlein. [2] Aus der Ehe ging mindestens ein Kind hervor:

Wilhelm Christoph Schmalz (1796-1876), Im Sack 14

Johann Georg Anton Schmalz.

6. 1824 Karl Friedrich Waldeck.

7. 1844 Robert Waldeck.

Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE/Lothar GERLACH (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 3, Kirchstrasse - Unterstrasse - Nikolaistrasse - Oberstrasse - In der Pforte - Brauberg - Ketzerbach - Ascher - Mauergasse, 2. Auflage, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 2003, S. 164. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.
[2] Bei THOMAS (wie Anm. 1) wird der Name des Vaters der Braut mit "Johann Georg Hopf" angegeben; Eckhard SCHMIDT (Bearb.), Waldeckische Ortssippenbücher, Band 28, Goddelsheim, Waldeckischer Geschichtsverein (Hrsg.), Arolsen 1986, S. 189, Nr. 1171, gibt "Georg Thielemann" als Vornamen an. Die weiteren Namen und Lebensdaten von Anton Schmalz und Friederica Hopf sind ebenfalls entnommen aus SCHMIDT, S. 189, Nr. 1171 und S. 380, Nr. 2382.