Professor-Kümmell-Straße 1 (Korbach)

Das Haus Professor-Kümmell-Straße 1 im Mai 2017. Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 1 in der Professor-Kümmell-Straße ist ein um 1968 errichtetes modernes Wohn- und Geschäftshaus in der Altstadt von Korbach. [1] Der Vorgängerbau war 1875 errichtet worden. Dessen Vorgängerbau war in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts, nach dem Stadtbrand von 1664 erbaut worden. Es handelt sich somit mindestens um das vierte Haus auf diesem Grundstück.

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Grundstücks war um 1655 der Fenstermacher Jost Küthe (* um 1611; 10.05.1689). Küthe erwarb 1655 die Bürgerrechte. Der Name seiner Frau ( 24.03.1675) ist nicht bekannt.

2. Im Jahr 1684 wird der Sohn von Nr. 1, der Fenstermacher Johannes Küthe (* um 1651; 04.10.1724) als neuer Eigentümer eintragen. Er oder sein Vater errichteten nach dem Stadtbrand von 1664 das neue Haus. Am 1. Mai 1684 heiratete er Agneta Heinemann (* um 1660; 29.12.1713). Eine zweite Ehe ging er am 4. August 1716 mit Anna Margarethe Frese (* um 1685; 07.02.1734) aus Benkhausen ein.

3. 1726 erbt der Schreinermeister und Fenstermacher Johann Ludwig Küthe (~ 13.02.1698; 12.11.1760) das Haus. Er war der Sohn von Nr. 2 aus erster Ehe. Er erwarb 1726 die Bürgerrechte und heiratete am 29. Januar desselben Jahres Anna Catharina Clara Cupitz (* um 1691; 28.03.1735; 44 Jahre), Tochter des Johann Jost Cupitz und der Margaretha Asmuth. Seine zweite Ehefrau wurde am 11. November 1735 Anna Catharina Hoppe ( 14.09.1759), Tochter des Johann Hermann Hoppe und der Catharina Rode aus Vöhl.

4. 1761 Johann Michael Wilhelm Küthe.

5. 1797 Christian (Christoph) Friedrich Ludwig Küthe.

6. 1821 Johann Christian Richter.

7. 1848 Heinrich Christian Richter.

8. 1875 Wilhelm Mogk.

9. 1896 Wilhelm und Frieda Mogk.

10. 1909 Adolf Döling.

11. 1945 Adolf Döling jun.

12. 1968 Friedrich Konze.



Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 1, Professor-Kümmell-Straße und Klosterstraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.), 2. Auflage 1996, S. 29-30. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS/WILKE. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.