Oberstraße 4 (Korbach)

Das Haus Oberstraße 4 im November 2016.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 4 in der Oberstraße ist ein 1904/05 von dem Gastwirt Wilhelm Saure errichtetes Steinhaus in der Altstadt von Korbach [1] Der Vorgängerbau war am 26. Februar 1904 abgebrannt.

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer war der Kaufmann und Wollzeugfabrikant Henricus Engelhard (~ 03.05.1700; begr. 18.03.1764). Er erwarb 1724 die Bürgerrechte und heiratete am 20. November 1725 Maria Catharina Limpert (~ 13.04.1707; begr. 1004.1740), Tochter des Caspar Limpert und der Anna Erich Asmuth, Stieftochter des Ludwig Asmuth Eine zweite Ehe ging er um 1741 mit Anna Margarethe Nelle (* 29.10.1712 in Meineringhausen; begr. 23.12.1804) ein, Tochter des Pfarrers Walter Nelle und der Eleonore Catharina Scriba. Engelhard war Ratsmitglied 1728, Pfennigmeister 1739-1741, Unterbürgermeister 1742, 1744-1745, 1748, 1757-1758. Er kaufte 1727 das Wohnhaus Professor-Kümmell-Straße 5. Es läßt sich nicht feststellen, ob er das Haus Oberstraße 4 von seinem Vater Johannes Engelhard erhielt, dem die benachbarten Häuser Nr. 6 und Nr. 8 gehörten, oder ob er es selbst hat erbauen lassen.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10. Im Jahr 1926 erwarb der Gastwirt Friedrich Behle (* 29.10.1872 in Rattlar; 18.01.1964) das Gebäude. Er war der Sohn des Schuhmachers Friedrich Behle (Tränkestraße 6) und der Henriette Hellwig. Am 4. Juni 1910 heiratete er in Elberfeld Helene Bönner (* 28.08.1886 in Arnsberg; 27.04.1968), Tochter des Metzgers Albrecht Bönner in Arnsberg und der Marie Hegemann aus Werl/Westfalen). Behle war 1919 Mitglied des Waldeckischen Landtags, 1919-1928 Mitglied des Korbacher Gemeinderats und bis 1933 Mitglied des Kreisvorstandes. Seine Schwester war Marie Dude (Kilianstraße 8/Stechbahn 19).

Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE/Lothar GERLACH (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 3, Kirchstrasse - Unterstrasse - Nikolaistrasse - Oberstrasse - In der Pforte - Brauberg - Ketzerbach - Ascher - Mauergasse, 2. Auflage, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 2003, S. 115-118. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.